Artikel Dr.Anja Schmid-Gassner

 

Wurzelbehandlung

Hat sich das Nervgewebe im Inneren eines Zahnes aufgrund einer tiefen Karies oder durch Trauma entzündet, muß das erkrankte Nervgewebe aus dem Wurzelkanal entfernt werden und der Kanal gereinigt und desinfiziert werden.

maschinelle Aufbereitung

Die effektivste mechanische Reinigung erfolgt mit sehr flexiblen Feilen (NiTi-Feilen),die sich dem Kanalverlauf anpassen.

Um die Belastung auf diese sehr dünnen Feilen zu kontrollieren, verwendet man besondere Motoren mit einer Drehmomentsbegrenzung (Dentaport ZX).

elektrometrische Längenbestimmung

Die Länge des Wurzelkanals kann auch mit diesem Spezialgerät bestimmt werden (elektrometrische Längenbestimmung), um so eine Reinigung bis zur Wurzelspitze zu erreichen. So erspart man sich auch Röntgenaufnahmen, die für die Bestimmung der Länge nicht geeignet sind.

photodynamische Therapie

Der Kanal wird mit desinfizierenden Flüssigkeite gespült und Bakterien zusätzlich mittels photodynamischer Therapie mit einem Speziallaser eliminiert werden.

Glasfaserstift

Bei größeren Defekten kann der Zahn mit einem Glasfaserstift stabilisiert und mit einer Krone aufgebaut werden.




Publikation Dr.Anja Schmid-Gaßner zu Wurzelbehandlung

Frau Dr.Anja Schmid-Gaßner hat mehrere Jahre Fortbildungen für die Firma J.Morita im Bereich der maschinellen Wurzelkanalbehandlung gegeben und einen Artikel bezüglich Wurzelkanalbehandlung in der Schwangerschaft veröffentlicht.


Download
Endodontie in der Schwangerschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB