Ist Zahnseide vegan?

 

Der Name Zahnseide deutet auf ein tierisches Produkt, nämlich Seide hin.

In der Regel besteht die Zahnseide aber nicht aus Seide, sondern aus synthetischen Materialien wie Nylon.

 

Zahnseide kann auch gewachst sein. In den allerwenigsten Fällen wird Bienenwachs dafür verwendet.

Es gibt auch mit Kokosöl überzogene Zahnseide.

 

Wir empfehlen ein ungewachstes Band zu verwenden. Zum Beispiel Satin Tape von Oral B.

 

Wer auf Kunststoffe verzichten möchte, der kann zum Beispiel Zahnseide, die aus Rhizinusöl hergestellt wird, verwenden.

 

Die Zahnseide Tiofloss wird aus Rhizinusöl hergestellt, mit Kokosöl gewachst und im wieder befüllbaren Spender

Erhältlich bei :Ecco-verde.de

 

Bei Rossmann gibt es plastikfreie und vegane Zahnseide von outdoor freakz aus Maisseide auf Basis von 100% nachwachsender Rohstoffe mit natürlichem Candelillawachs gewachst.

 

 

 

 

 

Gibt es vegane Zahnpasta?

 

Zahnpasta wird meistens aus künstlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Dennoch stammen Produkte, die für die synthetische Herstellung gebraucht werden manchmal aus tierischen Rohstoffen.

 

Nicht vegane Inhaltsstoffe sind z.B.:

- Lactoferrin, ein antiviraler und antimikrobieller Stoff, der aus Kuhmilch gewonnen wird.

- Bienenwachs (Propolis), das auch antimikrobiell wirkt

- Glycerine aus tierischen Fetten

- tierisches Knochenmehl als Schleifmittel

 

Vegane Zahncremes sind von der Reinigungswirkung wie normale Zahncremes.

Wichtig ist aber der Zusatz von Fluorid mit einem Anteil von 1500 ppm. Diese dient zum Schutz vor Karies.

Allerdings ist Aminofluorid nicht vegan.